Freundschaft Spruch
Drei Freunde

Zeiten für Kinder rund ums Pferd...

Bei den "Pony-Freunden" lernen die Kinder alles rund ums Pferd,
was man so wissen muss.

Zum Beispiel was darf ein Pony fressen und was ist ungesund.
Was braucht ein Pony um zufrieden zu sein.
Wie möchte es leben? Wieviel Arbeit macht so ein Pony?

Wir lernen gemeinsam den Umgang mit dem Pony.
Dazu gehört das Putzen und Versorgen ebenso wie
Übungen zum Führen und Erfahrungen
auf dem Ponyrücken beim geführten Reiten.

Der Umgang mit den Ponys macht die Kinder stolz
und diese erleben Vertrauen in sich und andere.
Ängste werden dabei abgebaut,
Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen werden gefördert.

Die Kinder lernen die verschiedenen Verhaltensweisen der Pferde kennen
und auf diese entsprechend zu reagieren.
Da das Pony auf das Verhalten der Kinder wie ein Spiegel reagiert,
zeigt es den Kindern ihr z.B unruhiges Verhalten an und kann so helfen,
das eigene Verhalten besser wahrzunehmen.

Das hilft auch Kindern mit eventuellen Kontaktschwierigkeiten besser umzugehen
und soziales Verhalten zu üben.

Das Putzen des Ponys ist für die Kinder dabei nicht nur reines sauber machen.
Die verschiedenen Sinne der Kinder werden durch die Nähe zum Pony,
ebenso wie durch den Aufenthalt in der Natur angesprochen,
und so wird die Wahrnehmung gefördert.

Bei der Versorgung der Tiere lernen die Kinder
Durchhaltevermögen zu entwickeln und Verantwortung
für das Wohlergehen der Tiere zu übernehmen.

Das geführte Reiten des Ponys und die Spiele die wir machen,
förden das Gleichgewicht, die Koordination, die Motorik sowie die altersgerechte Entwicklung.
Für spateres "richtiges" Reiten lernen die Kindern hierbei einen zügelunabhängigen Sitz.

Wir möchten dabei gemeinsam mit dem Pony Spaß haben und die Kinder erfahren,
das das Pony kein Sportgerät ist, das nur zum Tragen der Reiter da ist.
Die Kinder erfahren es als Lebewesen, das viel Pflege braucht.

Bei alle dem sollen die Kinder viel Freude erleben!
Deshalb machen wir alles möglichst spielerisch und ohne Leistungsdruck.

 


Wir treffen uns in Einzelstunden oder mit bis zu zwei Kindern.
So ist es möglich, auf jedes Kind einzeln einzugehen und es entsprechend zu fördern.

Auch Kindern mit "besonderen Bedürfnissen" sind willkommen.


Da wir die Zeit mit den Ponys in der Natur verbringen,
bitte neben einem Helm auch an wetterfeste Kleidung denken.

 

Eine Einzelstunde kostet 30 Euro,

Kinder die zu zweit kommen, zahlen zusammen 35 euro.


getragen

...zurück zu "Pferd und Natur erleben"